Diamantbohr Gruppe

Überall wo gebaut oder umgebaut wird, braucht es Wand- oder Deckendurchbrüche durch Stahlbeton, Beton oder Mauerwerk. Dank der Diamantbohr-Technik ist es möglich, Öffnungen in jeder Form und Grösse auszuschneiden oder ganze Gebäudeteile abzutrennen oder abzubauen.

Mit Niederlassungen in der Schweiz, in Deutschland, Frankreich und Österreich verfügen wir über ein breites Netz von lokalen Ansprechpartnern. 300 Spezialisten setzen sich täglich mit Know-how und Energie für Sie ein – von der Ausführung von einfachen Aufträgen in unseren Kernkompetenzen bis hin zur umfassenden Gesamtlösung bei einer Staumauersanierung.

Unsere Spezialität ist steinhart

Bezüglich der Anwendungsgebiete sind uns praktisch keine Grenzen gesetzt. Vom sauberen Bohren und Schneiden, über das nachträgliche Erstellen von Durchbrüchen und Öffnungen bis hin zur Entkernung und dem kontrollierten Rückbau arbeiten wir uns präzise und effizient durch alle Arten von Beton und Mauerwerk.

Allmendtunnel

Thun, im Bau

Schönburg

Bern, im Bau

Silorückbau

Moulins de la Chaux de Fonds, 2017

Wir sind im Bereich Bohren, Schneiden und kontrollierter Rückbau der Marktleader in der Schweiz und im angrenzenden Ausland. Diamantbohr ist Teil der Frutiger Gruppe.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Ihnen Beton oder Mauerwerk im Wege steht. Wir schaffen für Sie den Durchbruch.

Aktuelles

  • Auszeichnung zum Abschluss

    Veröffentlicht am
    Zum Abschluss an das erfolgreich abgeschlossene Projekt «Staumauer Isola» durften wir von der Bauherrschaft dieses einzigartige Stück Staumauer entgegennehmen. Wir danken für die gute Zusammenarbeit, …
  • Erfolgreicher Lehrabschluss

    Veröffentlicht am
    Wir freuen uns sehr! Unser Lernender, Gaël Baumann, hat seine Ausbildung zum Bauwerktrenner EFZ (in der Filiale Uetendorf) erfolgreich abgeschlossen. Herzlich gratulieren wir ihm zu …
  • Kernbohrungen Ruine Haldenstein

    Veröffentlicht am
    Die eigentliche Erbauungszeit der Burg Haldenstein ist unklar. Die ältesten Bauteile reichen bis ins 12. Jahrhundert zurück. Urkundlich wird die Burg erstmals 1299 erwähnt. Aufgrund …